Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Harry Canar

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harry Canar, um 1950

Harry Canar (* 28. Februar 1876 in Milwaukee, Wisconsin, USA; † 9. Juni 1950 in San Jose, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Autor und Erfinder, der besonders in den 1920er Jahren aktiv war.

Wirken

Ende des 19. Jahrhunderts zog Harry Canar nach Kalifornien. Kurz danach, im Jahre 1906, überlebte er das große Erdbeben und Feuer in San Franzisko. Er schloss sich dem Verein Pacific Coast Society of Magicians an und wurde darin äußerst aktiv. Zu seinen engeren Freunden zählten Charles T. Jordan und Arthur Buckley.

Sein Hauptinteresse galt der Kartenzauberkunst. Auf dem P.C.A.M. Kongress in Oakland 1934 präsentierte er eine komplette Routine zum Thema „Farbwechsel“.[1] Zusätzlich interessierten ihn Kunststücke mit mathematischem Hintergrund.

Veröffentlichungen

  • Poker Deal: Deal-igthful routine, Magic Limited, Lloyd E. Jones, 1958, 26 Seiten

Nachweise

  1. The Bat, Nr. 79, Juli 1950, Seite 689