Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Gene Gordon

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den US-amerikanischen Zauberkünstler und -händler Gene Gordon, zu anderen Namensträgern siehe Gordon (Begriffsklärung).
Gene Gordon auf der Titelseite des Linking Ring, Mai 1980

Gene Gordon (* 15. Oktober 1903 in Albany, New York als Gordon Eugene Avery; † 6. September 1994 in Geneva, New York) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler, -händler und Mitbegründer der International Brotherhood of Magicians.

Leben

Gene Gordon begann, im Alter von sieben Jahren sich für die Zauberkunst zu interessieren. Als er 14 Jahre alte war führte er bereits eine rege Korrespondenz mit vielen Zauberkünstlern in den USA, so auch mit Len Vintus, mit dem er 1922 die International Brotherhood of Magicians gründete. Ihm ist auch der Titel des Vereinsorgans The Linking Ring zu verdanken.

Nach Abschluss der High School war er für eine kurze Zeit bei der Iowa Light Heat and Power Gesellschaft beschäftigt.

In den 1930er Jahren trat Gene Gordon vornehmlich in Schulen und auf Kreuzfahrtschiffen auf. 1945 gründete er in Buffalo das Zaubergeschäft Gene Gordon’s Magic Shop, das er 25 Jahre lang führte. Nach seiner Pensionierung verkaufte er es an Karl Norman.

Zusammen mit seinem Kollegen Hen Fetsch kreierte er eine Reihe von Zauberkunststücken.

In den 1960er Jahren schrieb für das Zauberperiodikum Tops eine regelmäßige Kolumne: „Patter and Presentation“. Mit dem Zauberkünstler George Hawley verband ihn zeitlebens eine enge Freundschaft.

Veröffentlichungen

Auszeichnungen

Quellen

  • The Linking Ring, Vol. 60, No. 5, Mai 1980, Titelgeschichte
  • The Linking Ring, Vol. 74, No. 10, Oktober 1994, Nachruf, Seite 116 page 56