Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Arnold De Biere

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnold De Biere

Arnold De Biere (* 14. März 1876 in Polen als Arnold Bierstein oder auch Arno Bere oder Arnold Bere; † 6. August 1934 in London) war ein polnisch-englischer Zauberkünstler.

Leben

Nach seiner Geburt wurde Arnold de Biere als Kind in die USA gebracht. Hier entdeckte er einen Zauberkasten, mit dem er seine Leidenschaft begann. Um 1903/04 tourte er als Berufszauberkünstler durch Europa. 1904 zog er nach England. Er unternahm Tourneen durch Australien (1912) und ein Jahr später durch Neuseeland. Auch trat er in der St. George’s Hall in London auf.

De Biere zeigte Fingerfertigkeitskunststüke und Groß-Illusionen. Zu seinem Lieblingsrepertoire gehörten die Kunststücke: Eierbeutel, Daumenfessel und Billardballmanipulationen.

Mit seinen Auftritten verdiente er ein beachtliches Vermögen, was er jedoch fast komplett verlor, als er sich an der Film Development Corporation von Harry Houdini beteiligte und während des Zusammenbruchs der Wall Street.

Quellen

  • Edwin A. Dawes: Arnold De Biere–Man of Mystery, in: 32nd Annual Magic Collectors’ Weekend, Programmheft, 17–19. Mai, 2001, Seite 20
  • Mahatma, 9. Jahrgang, Nr. 5, Seite 52
  • Winkler, Gisela und Dietmar: Arnold de Bière, in: Das große Hokuspokus, Berlin 1981, S. 411 f.