Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Schwarzes Theater

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwarzes Theater

Als Erfinder des Schwarzen Theaters gilt der aus München stammende Schauspieler und Regisseur Max Auzinger, der unter dem Künstlernamen Ben Ali Bey damit ab 1885 auf Tourneen ging. Es wird erzählt, dass Auzinger bei einer Theaterinszenierung einen „Mohren“ in einer Nachtszene auftreten ließ. Dieser war jedoch auf Grund des dunklen Hintergrundes nicht zu erkennen; nur die Zähne des Darstellers glänzten in der Dunkelheit. Nach Auzinger war diese Theaterform lange Zeit hauptsächlich auf Jahrmärkten zu sehen, bis sich Anfang der 1950er Jahren eine Prager Theatergruppe dieses Prinzips annahm und es zu neuen Höhen führte. Auch eine Reihe von Zau­berkünstlern hat immer wieder das Prinzip „Schwarz auf Schwarz” für ihre Dar­bie­tungen eingesetzt.


Vorführer