5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Odo Mayer

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odo Mayer, um 1970

Odo Mayer (* 1920; † 23. Januar 1983 in Wien) war ein österreichischer Zauberkünstler, Autor und viele Jahre Chefredakteur des Zauberperiodikums Aladin.

Wirken

Der promovierte Odo Mayer hat sich durch viele Beiträge in Zauberzeitschriften und durch die Chefredaktion des Aladin hervorgetan, die er 1958/59 übernommen hatte und bis zu seinem Tode führte.[1]

Von Haus aus gehörte Odo Mayer der Firma Siemens an. In der Zauberkunst galt sein Interesse der Karten- und der Mentalzauberkunst.

Artikel (Auswahl)

  • Moonshine Dice, in: Genii, 40. Jahrgang, Heft 6, Juni 1976, Seite 359
  • Wenn zwei das gleiche tun, in: Magie, heft 5, 59. Jahrgang, Mai 1979, Seite 136
  • Out of this World, in: Magie, 57. Jahrgang, Heft 11, November 1977, Seite 303
  • Mirakolous, in: Magie, 56. Jahrgang, Heft 6, Juni 1976, Seite 164

Quellen

  • Nachruf in Magie, Heft 10, 64. Jahrgang, Oktober 1984, Seite 303
  • Genii, 1976, Jahrgang 40, Heft 6, Seite 359
  • Magie, 1980, Jahrgang 60, Heft 1, Seite 10

Nachweise

  1. Reinhard Müller: Magie International, in: Magie, Heft 4, 53. Jahrgang, Apris 1973, Seite 109