Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bob Mason

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Mason

Bob Mason (* 1924 in Lakeland, Florida als Robert Stenner; † 2. Februar 1998 in Dayton, Ohio) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Erfinder, Autor, Puppenspieler und Bauchredner.

Wirken

Bob Mason trat in seinen frühen Jahren oftmals in Cirkussen auf. Sein Interesse an der Zauberkunst wurde als Zehnjähriger geweckt, als er eine Vorstellung des Zauberkünstlers Howard Thurston sah. Als er einen Mysto Zauberkasten erhielt, intensivierte er das Hobby. Mit 15 Jahren wurde er bereits Berufskünstler. Eine Zeitlang assistierte er dem Zauberkünstler John Calvert.

Seite 1945 nannte er sich Bob Mason.

Er präsentierte Puppenspiele, Bauchredner- und Mental-Darbietungen.

Erfindungen

Publikationen

  • Magic of the Mind, Prediction, 1979
  • Gamblers, Grifters, Ol’ Boys, 1986
  • Artikel in dem Zauberperiodikum Tops

Quellen

  • Genii, Juni 1940
  • Genii, Juli 1940, Seite 314
  • Linking Ring, Nachruf, Nr. 4, Vol. 78, 1998, Seite 152
  • Titelstory in: The New Tops, 10. Jahrgang, Heft Seite 4

Weblinks