Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bob King

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bob King (* 1939 als Robert Lawrence King) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Erfinder, Dozent, Händler und Autor, der vorwiegend im Bereich der Close-up Zauberei tätig ist.

Wirken

Bob King wuchs mit Zauberkünstlern wie Michael Skinner und Ron Zollweg im Raum Rochester auf. Auch wurde er besonders durch den Zauberkünstler Eddie Fechter geprägt.[1] Neben seinen Auftritten als Bar-Zauberkünstler[2] ist er auch oftmals als Seminarleiter gefragt.[3] 2001 war Gast auf der 5. Motor City Close-up Convention

In Rochester führte er längere Zeit einen Zauberhandel.[4]

Veröffentlichungen

  • More Magician Foolers, A Further Collection of Magic Designed to Fool Magicians ... , 1990
  • The Breather, The Ultimate Crimp - Routines and Applications, 1992
  • The Breather 2, The Ultimate Crimp - Further Routines and Applications, 1993
  • Cards to Pocket Plus, Close-Up Tutorial 1, 1995
  • Five-Star Magic, 1996
  • Flight Four, Close-Up Tutorial 2, 1997
  • Private Notes, The Previously Unpublished Magic of Bob King, 1999
  • Great Britain 2001, The magic of Bob King, 2000
  • The Breather 3, The Ultimate Crimp - Final Routines and Applications, 2002
  • New Magician Foolers, Private Lecture Book , 2003

Kreationen

  • Radical Rope
  • Ringo Bands

Nachweise

  1. Precursor, Nr. 33, Dezember 1991, Seite 2
  2. M-U-M, 59. Jahrgang, Dezember 1969, Seite 39
  3. Linking Ring, 84. Jahrgang, Heft 12, Seite 142
  4. Internaional Magic Yellow Pages, Ausgabe 8, 1996, Seite 13

Weblinks