Über 15 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Weindorf Varieté

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Programmzettel in den 1970er Jahren, hier mit Ankündigung Frank Brents
Layout des Programmheftes, ab Ende der 1970er
Blick auf die Tanz- und Vorführfläche
Künstlerstammtisch im Weindorf, von links: Kurt Rulf (singender Kellermeister), Hans Melis (Bühnenmeister), unbekannt, unbekannt, George Solveno (Jongleur), Fipsylon (Musikalclown), Wittus Witt (Zauberkünstler) und Bernd Ebenau (singender Kellermeister)

Weindorf war ein gut bürgerliches Tanz- und Varieté-Lokal in Düsseldorf.

Die Fassade des Weindorf, 2007 als „La Rocca“

Geschichte

Das Weindorf Varieté befand sich viele Jahre lang auf der Adersstraße in Düsseldorf. Es war ein gut bürgerliches Tanzlokal, das in den Pausen Künstler aus unterschiedlichen Bereichen präsentierte: Bauchredner, Sänger, Akrobaten, Jongleure und immer wieder Zauberkünstler.

Anfang der 1950er lautete die Bezeichnung Leimbachs Weindorf.[1][2] Direktor war Hans Leimbach (ca. 1898 – 1983).[3]

Danach führte etwa ab den 1960er Jahren das Varieté für viele Jahre die Direktion Alrutz. Die Künstler wurden häufig durch die Künstleragentur Gisela Burghardt (später Riese-Burghardt) vermittelt.[4]

Ein besonderes Highlight im Varieté war der Besuch des Fußballstars Pelé.[5]

Ein weiteres Highlight im Weindorf war eine Veranstaltung 1981 mit dem seinerzeit bekannten TV-Entertainer Lou van Burg.[6]

Ankündigung Lou van Burg

1990 wurde es umbenannt in „Gerhardts Musikdorf“.[7] Mitte der 1990er Jahre übernahm es Klaus Dunaiski und wurde schon bald darauf weiterverkauft und unter dem Namen La Rocca neu eröffnet und erhielt zusätzlich den Namen Fun Arena. 2009 wurde auch dieses Unternehmen geschlossen.

Trivia

Für Zauberkünstler stellte der Auftrittsplatz oftmals ein Problem dar, weil die Zuschauer ringsum saßen und somit manchmal Einblicke in die Geheimnisse erhielten.

Zauberkünstler im Weindorf

Weblinks

Quellen

  • Otto Wessely: Ich bin ein Star wie jeder andere, 2012, Seite 173

Nachweise

  1. Magie, 32. Jahrgang, Heft 10,Oktober 1952, Seite 181
  2. Magie, 32. Jahrgang, Heft 8+9, September 1952, Seite 146
  3. Organ, 1983, Heft 4, April, Seite 7
  4. Otto Wessely: Ich bin ein Star wie jeder andere, 2012, Seite 173
  5. Pelé im Düsseldorfer Weindorf
  6. Es hat sich ausgetanz, EXPRESS vom 13. Februar 2009
  7. Magische Welt, 39. Jahrgang, Heft 4, Dezember 1990, Seite 358
  8. Halbe Wahrheit - Ganzes Vergnügen, 2008, Seite 21