Über 15 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Stambul u. Co.

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stambul in Chemnitz, 1937

Stambul (* im 19. oder 20. Jahrhundert; † im 20. Jahrhundert) war ein Zauberkünstler, der auch unter dem Namen Moussa-el-Sayed-Ali auftrat. Er zeigte ein Darbietung in orientalischem Stil. Nachweisbar ist ein Auftritt in Leipzig im Varieté Alt-Leipzig im August 1933.[1]

Im September 1937 gastierte er im Chemnitzer Kabarett Palast-Kaffe. Hier zeigte er das Lichtetui, die Feuerschale und eine Art Hindu-Faden, bei der eine ansehnliche Menge von Wollfäden verbrannte und wieder restaurierte.[2]

Siehe auch die Hellmuth Teumer Künstler-Liste

Nachweise

  1. Magie, 16. Jahrgang, 1933, Seite 113
  2. Magie, 20. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1937, Seite 277