Über 24 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Michael Close

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Close während des FISM-Weltkongresses in Peking, 2009

Michael Close (* 15. September 1952 in Cleveland, Ohio) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Musiker, Dozent und Autor.

Leben

Als Michael Close zehn Jahre alt war, entdeckte er in der örtlichen Bibliothek von Lebanon, Indianapolis, das fünfbändige Werk Greater Magic, aus dem er mit großem Interesse Kunststücke abschrieb, da er keine Bibliothekskarte besaß.

Er hat sich besonders für Close-up Zauberei interessiert und wurde darin bei Zauberkünstlern sehr bekannt.

1998 ging er nach Las Vegas, um entweder mit seiner Musik oder Zauberkunst einen Job zu finden. Nach einem Jahr Warten und durch die Unterstützung von Lance Burton wurde Michael Close schließlich 2000 im Monte Carlo Hotel als Unterhalter fest angestellt.

Er hat Beiträge in Magic, Genii und M-U-M veröffentlicht.

2009 war er als Musiker für den FISM-Weltkongress in Peking engagiert, um vor allem während der Umbaupausen die Gäste zu unterhalten.

Artikel (Auswahl)

Veröffentlichungen

  • The Complete Workers Series, 2005

Quellen

  • Magic, 2002, Jahrgang 12, Heft 1, Seite 1
  • Magic, 2005, Jahrgang 14, Heft 8, Seite 50