Über 23 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Laura London

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laura London, 2005

Laura London (* 1984 in London als Laura Cutler) ist eine britische Zauberkünstlerin, die sich speziell mit Kartenzauberkunst einen Namen gemacht hat.

Leben

Laura London kam schon in jungen Jahren mit der Zauberei in Berührung, als sie einen Zauberer auf einer Kinderparty sah. Inspiriert von der Fähigkeit des Zauberers, das Publikum zu fesseln und zu unterhalten, äußerte Laura gegenüber ihrer Mutter Pauline Cutler den Wunsch, Zauberkünstlerin zu werden.

Pauline, die selbst aus dem Showgeschäft kommt, unterstützte Lauras Leidenschaft für die Zauberei.

Laura wuchs in einem privilegierten Umfeld mit Verbindungen zur Unterhaltungsindustrie auf, doch ihr Leben nahm eine Wendung, als ihre Familie vor finanziellen Herausforderungen stand. Laura wechselte von einem üppigen zu einem eher bescheidenen Lebensstil und meisterte ihre Kindheit mit ihrer willensstarken Mutter an ihrer Seite.

Trotz persönlicher Probleme und der Diagnose ADHS blieb Lauras Liebe zur Magie ungebrochen. Die Begegnung mit dem Zauberkünstler George Kovari fachte ihre Leidenschaft für die Zauberkunst weiter an und führte dazu, dass sie ihren Traum verfolgte, Zauberkünstlerin zu werden.

Durch Beharrlichkeit und Hingabe verfeinerte Laura ihre Fähigkeiten und schuf sich eine Nische in der Zauberszene. Von Auftritten in prestigeträchtigen Veranstaltungsorten bis hin zur Teilnahme an wohltätigen Zauberprogrammen wie Breathe Magic wurde sie zu einer gefragten Künstlerin.

Am 27. August 2011 war Laura Gast in der Sendung Fool us von Penn & Teller.

Entwicklungen

  • Crimson Deck, Kartenspiel mit mehreren speziellen einzelnen Karten, 2020[1]

Weblinks

Quellen

  • Genii, 81. Jahrgang, Heft 12, Dezember 2018, Titelstory
  • Genii, 82. Jahrgang, Heft 8, August 2019, Seite 73
  • Linking Ring; 100. Jahrgang, Heft 7, Juli 2020

Nachweise

  1. Besprechung in: Linking Ring, 100. Jahrgang, Heft 7, Juli 2020, Seite 111