Über 20 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Hans Moretti

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hans Moretti; Foto: Wittus Witt
Hans Moretti an seinem 75. Geburtstag

Hans Moretti (* 24. Juli 1928 in Beckersdorf, Ostgalizien (heute Ukraine) als Hans Cewe; † 12. März 2013) war ein deutscher Zauberkünstler und Erfinder.

Leben

Hans Moretti hat eine Reihe von  Groß-Illusionen erfunden, mit denen er jahrelang abseits der Zauberszene auftrat. Mit seinen Auftritten beim Zauberkongress von 1969 in Baden-Baden wurde er schlagartig auch bei seinen Kollegen bekannt und war bald ein gefragter Künstler in vielen Ländern der Erde.

Sein berühmtestes Kunststück war die Befreiung aus einem mit Sä­beln durchstochenen Pappkarton.

1995 erhielt Hans Moretti das Bun­des­verdienstkreuz am Bande.

1997 veröffentlichte er zusammen mit Ha. A. Mehler seine Erinnerungen: „Eine magische Karriere”.

Seine Bühnenpartnerin war zugleich seine Ehefrau Helga (13. Mai 1935 – 13. August 2002)[1] Mit ihr hatte er die Kinder: Hans, Peter und Nicole. Alle drei Kinder haben ebenfalls den Beruf des Zauberkünstlers ergriffen.

Ehrungen

  • 1. Preis im Bereich Groß-Illusionen, FISM Weltmeisterschaften, Wien, 1976
  • 1. Preis im Bereich Mentalzauberkunst, FISM Weltmeisterschaften, Brüssel, 1979

Literatur

  • Hans Moretti und Ha. A. Mehler: Moretti – Eine magische Karriere. Möwe-Verlag, Idstein 1997, ISBN 3-925127-73-9

Literatur (über Hans Moretti)

  • Gisela Winkler und Dietmar: Hans Moretti, in: Das große Hokuspokus, Henschelverlag Berlin 1981, S. 482 f.

Weblinks

Nachweise

  1. Magische Welt, 51. Jahrgang, Heft 5, Oktober 2002, Seite 626