Über 20 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

C. R. Tracy

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
C. R. Tracy, um 1940

C. R. Tracy (* 26. Mai 1896 in Youngstown, Ohio, USA; † im 20. Jahrhundert, bl. 1930–1980) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Von Haus aus war C. R. Tracy Beleuchtungsingenieur. Sein Interesse an der Zauberei erwachte, als er noch ein Kind in Youngstown, Ohio, war. Berühmte Künstler wie Harry Kellar, Harry Houdini und Howard Thurston traten häufig in Youngstowns Grand Opera House auf.

Tracy betrieb die Zauberkunst als Teilzeitprofi unter dem Namen Bud Raymond. Zu diesem Namen kam er, indem er seinen Spitznamen Hud mit seinem zweiten Vornamen Raymond kombinierte.

Tracy war Mitlgied in der I.B.M. und hier im Ortszirkel Ring Nr. 24, Nelson Downs, dessen Präsident er 1951 war.[1]

Tracy war gut befreundet mit T. Nelson Downs.[2]

Veröffentlichungen

  • Directory of Magicians, 1951, 380 Seiten

Quellen

  • Porträt in: Genii, 10. Jahrgang, Heft 3, Seite 73

Nachweise

  1. Linking Ring, 31. Jahrgang, Heft 7, September 1951, Seite 102
  2. Magicol, Nr. 151, May 2004, Seite 20