Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Zauberbuch

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fortgesetzt Magie, Johann Samuel Halle, 1789

Zauberbuch beschreibt die Gattung Buch, die zum einen die tricktechnische und psychologische Seite der Zauberkunst vermittelt, um diese Kunst zu erlernen (Howto) und zum anderen die Entwicklung und Historie dieses Genres aufzeichnet.

Geschichte

Als erstes Zauberbuch, das dazu gedacht war, Zauberkunststücke zum Selbervorführen zu beschreiben, gilt das 1634 in London erschienene Buch Hocus Pocus Junior. Es brachte zum ersten Mal einen illustrierten Text in englischer Sprache, der sich mit dem Beschreiben von Zauberkunststücken beschäftigte. Das Buch beeinflusste damit die gesamte spätere Autorenschaft weiterer Zauberbücher. Allein in den folgenden 60 Jahren erschienen nicht weniger als 13 Ausgaben. [1]
Allerdings wurden auch schon in dem 1584 erschienenen Buch The Discoverie of Witchcraft von Reginald Scot Zauberkunststücke beschrieben, die jedoch nicht als Anleitung, sondern als Aufklärungen veröffentlicht worden waren. [2]

In deutscher Sprache erschien 1667 eine Übersetzung von Hocus Pocus Junior mit dem Zusatz: Oder die Taschenspielkunst, gar deutlich und fleißig beschrieben, auch mit Figuren erklärt. [3]

Der Perfekte Zauberkünstler und Taschenspieler, Prof. W. Horstmann, um 1900

Allgemein

Die Zauberbuchgattung hat sich seit dem 19. Jahrhundert fest etabliert. Wurden Anfangs Zauberbücher in kommerziellen Verlagen herausgegeben, so entwickelte sich zunehmend mit der Spezialisierung der Zauberkunst als künstlerische Darstellungsform auch eine eigene Fachbuchszene, in der oftmals Autoren ihre Bücher in kleinen Auflagen publizieren und sie nur für Fachkollegen zugänglich machen.

Aufmachung

Die Aufmachung der nur für einen kleinen Kreis bestimmten Exemplare ist sehr unterschiedlich. Häufig sind sie jedoch ebenso professionell gestaltet und produziert wie kommerzielle Bücher.

Inhalte

Zauberbücher beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zauberkunst, dazu zählen die Bereiche

  • Theorie
  • Anleitung
  • Historie
    • Biographie
    • Autobiographie

Themen

Zauberbuchverlage (Auswahl)

Deutschland
England
  • Harry Stanley, London
  • George Johnson, London
  • Martin Breese, London
  • Davenport, London
USA
  • Jeff Busby, Wallace, Idaho
  • Richard Kaufman
  • Magic Inc. Chicago
  • Abbott’s Magic, Colon, Michigan
  • L & L Publishing Co., Tahoma
  • Hermetic Press, Inc., Seattle

Literatur

  • 1944, Paul Fleming Book Reviews, The Vol. I, Fleming, Paul, Fleming Book Co., New Jersey, 14,5 x 21 cm, 124 Seiten
  • 1946, Paul Fleming Book Reviews, The Vol. II, Fleming, Paul, Fleming Book Co., New Jersey, 14,5 x 21 cem, 124 Seiten
  • 1951, Scottish Bibliography, Book of Magic, Scottish Conjuring Bibliography, Findlay, J.B., Eigenverlag,14 x 22 cm, 44Seiten,
  • 1952, Bibliographie de la Prestidigitation - Tome 1, Allemagne Et Autriche, Volkmann, Kurt/Tummers, Louis, Eigenverlag, Bruessel, 16,5 x 25 cm, 188 Seiten
  • 1968, Artistik - Auswahl-Bibliographie, Brabec, Jan, Dt. Staatsbibl.,Berlin, 14,5 x 21 cm, 147 Seiten
  • 1972, Old Conjuring Books, Copy No. 849/1000, Hall, Trevor H., Duckworth London,16 x 24 cm, 228 Seiten
  • 1976, Bibliography of English Conjuring 1581-1876, Toole-Stott, Raymond, Eigenverlag, 14 x 22 cm, 288 Seiten
  • 1976, Magic As A Performing Art A Bibliography of Conjuring, Gill, Robert, Bowker, London & NY, 14,5 x 22,5, 252 Seiten
  • 1978, Bibliography of English Conjuring 1569-1876 Volume Two, Toole-Stott, Raymond, Eigenverlag,, , 14,5x22, 143 Seiten
  • 1979, Bibliographie deutschsprachiger Zauberliteratur, Fischer, Thomas, Eigenverlag, Gomaringen, 15 x 21, 97 Seiten
  • 1983, Bibliographie deutschsprachiger Zauberliteratur – Buchstabe A, Hackhofer, Peter, Eigenverlag, St.Wendel, 15 x 21, 28 Seiten
  • 1984, Bracos Bibliographie zum Thema Schweben, Braco (d.i. Wichmann, Ralf), Eigenverlag, 15 x 21, 15 Seiten
  • 2007, Horster Bibliographie der Zauberbücher, Huber, Volker, Edition Huber,Offenburg, 11,5 x 21 cm, 132 Seiten

Nachweise

  1. Ausstellungskatalog Zauber-Buch-Zauber, Galerie-W, Hamburg 2014, ISBN 978-3-00-046585-7
  2. Verzaubert! Von geheimen Wissenschaften und magischen Spektakeln, Ausstellungskatalog Altonaer Museum, Vanessa Hirsch und Peter Rawert, 2012, ISBN 978-3-9027637-53-5
  3. Hokus Pokus Fidibus, Katalog, Peter Hackhofer, 1981