Über 10 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Willi Küpper: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Artikel in Magische Welt)
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
== Artikel in Magische Welt ==
 
== Artikel in Magische Welt ==
* ''Neue Kaztenwanderung '', 1. Jahrgang, 1952, Heft 1, Seite 12
+
* ''Neue Kartenwanderung '', 1. Jahrgang, 1952, Heft 1, Seite 12
 
* ''Meine sehr geehrte Damen und Herren (Herz 8) '', 2. Jahrgang, 1953, Heft 1, Seite 13
 
* ''Meine sehr geehrte Damen und Herren (Herz 8) '', 2. Jahrgang, 1953, Heft 1, Seite 13
 
* ''Nun etwas vollkommen Neues!'', 2. Jahrgang, 1953, Heft 3, Seite 61
 
* ''Nun etwas vollkommen Neues!'', 2. Jahrgang, 1953, Heft 3, Seite 61

Version vom 23. September 2020, 09:23 Uhr

Willi Küpper, um 1950
Willi Küpper, 28. Mäz 2016
Willi Küppers Kartenhaus

Willi Küpper (* 10. Dezember 1925; † 11. April 2018 in Schwalmtal) war ein deutscher Zauberkünstler, Autor und Erfinder.

Leben

Von Haus aus wr Willi Küpper Erzieher. Seit 1961 arbeitete er in dem sozialen Kinderwerk in Schwalmtal. Nebenher interessierte er sich für die Zauberkunst.

Während der Schulzeit (in den 1933–35er Jahren) lernte er den gleichaltrigen Werner Geissler, späteren Werry, kennen, mit dem er gemeinsam Zaubervorstellungen gab.

Für die Zeitschrift Magische Welt verfasste Willi Kuepper einige Artikel und er erfand ein neuartiges Kartenhaus, (siehe auch hier) das Werry zunächst in seiner Angebotsliste Werrys Extrablatt Nr. 6, 1956 und ein Jahr später im Hauptkatalog Nr. 1, 1957, anbot.

Artikel in Magische Welt

  • Neue Kartenwanderung , 1. Jahrgang, 1952, Heft 1, Seite 12
  • Meine sehr geehrte Damen und Herren (Herz 8) , 2. Jahrgang, 1953, Heft 1, Seite 13
  • Nun etwas vollkommen Neues!, 2. Jahrgang, 1953, Heft 3, Seite 61
  • Nun etwas vollkommen Neues!, 2. Jahrgang, 1953, Heft 4, Seite 85
  • Bitte! Mischen Sie dieses Kartenspiel!, 4. Jahrgang, 1955, Heft 2, Seite 49

Quellen