Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Rink

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rink aus Holland auf der Titelseit des Gen

Rink (* im 19. oder 20. Jahrhundert; 30. November1985 als Johan H. van Rinkhuyzen) war ein niederländischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Rink war eine Zeit lang in der Niederländischen Armee. Nebenher beschäftigte er sich mit der Zauberkunst. 1955 nahm er am FISM-Weltkongress teil und errang einen 2. Preis in der Sparte Close-up Zauberei.

Artikel (Auswahl)

  • Rink’s Cards with Chips, in: Magigram, 9. Jahrgang, Heft 3, November 1976
  • The Ring Coin Box and Some Uses, in: Magigram, 12. Jahrgang, Heft 11, Juli 1980
  • Mental Duo II, übersetzt aus Triks, von Richard Pieper in: Magie, 48. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1968, Seite 608
  • Climax for a Dice Routine, in: The Gen, 12. Jahrgang, Heft 11, März 1957, Seite 273
  • Ring, Ribbon and Stick, in: The Gen, 23. Jahrgang, Heft 1, Mai 1967, Seite 12

Veröffentlichungen

  • Rink's Magic from Holland, herausgegeben von Hugh Miller London: Harry Stanley, 1969
  • Rink's Original Rope Mysteries, herausgegeben von Hugh Miller, 1972

Quellen

  • The Gen, 1967, Jahrgang 23, Heft 7, Seite 145