Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Herbert Meyer

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert Meyer, 1938
Herbert Meyer li., danebem Jochen Zmeck
Herbert Meyer, 1965

Oskar Herbert Meyer (* 29. März 1889 in Zwickau; † 30. November 1966 ebenda) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Leben/Wirken

Von Haus aus war Herbert Meyer Textil-Kaufmann. 1912 wurde er Mitglied im Verein Magischer Zirkel von Deutschland und erhielt zunächst die Mitgliedsnummer 13.[1][2] Nach der Neugründung des Vereins erhielt er die Nummer 5.

1934 gründetet Herbert Meyer den Ortszirkel Zwickau im Verbund des MZvD und wurde dessen erster Vorsitzender.[3]

In den 1930er und 40er Jahren gehörte er dem Fachbeirat des MZvD an.[4]

Ab 1950 ließ er seinen Künstlernamen Bert Attichy eintragen und somit schützen. Herbert Meyer hat eine Reihe von Kunststückbeschreibungen in mehreren Zauberzeitschriften veröffentlich. Auf Grund seiner Verdienste um die Zauberkunst wurde Herbert Meyer Ehrenmitglied im Magischen Zirkel der damaligen DDR.

Artikel in: Magische Welt

  • Eingeknoteter Ring, Heft 3, 1. Jahrgang, 1952, Seite 13
  • Korallenschnur, Heft 3, 1. Jahrgang, 1952, Seite 7
  • Ich bewies es dem Schuldirekter, Heft 2, 2. Jahrgang, 1953, Seite 31
  • Telefontrick, Heft 3, 2. Jahrgang, 1953, Seite 63
  • Wecker durchdringt eine Glasscheibe, Heft 3, 2. Jahrgang, 1953, Seite 56
  • Telefontrick, Heft 4, 2. Jahrgang, 1953, Seite 82
  • unerklärliches Kartenkünstst, Heft 4, 2. Jahrgang, 1953, Seite 84
  • unerklärliches Kartenkünstst, Heft 5, 2. Jahrgang, 1953, Seite 111
  • wiederhergestellte Papierstreifen, Heft 5, 2. Jahrgang, 1953, Seite 108
  • magische Quadrat, Heft 6, 2. Jahrgang, 1953, Seite 129
  • Spiegelillusion, Heft 2, 3. Jahrgang, 1954, Seite 46
  • Durchgidang durch einen Rahmen, Heft 4, 3. Jahrgang, 1954, Seite 97
  • Verwandlung einer gefesselten Karte, Heft 3, 4. Jahrgang, 1955, Seite 88
  • Streichholzschachtel und Seideuband, Heft 4, 4. Jahrgang, 1955, Seite 102
  • Teufelswinde’, Heft 1, 5. Jahrgang, 1956, Seite 18
  • chinesische, Heft 6, 5. Jahrgang, 1956, Seite 179
  • Nur drei Karten (telef.Angelegenh.), Heft 2, 6. Jahrgang, 1957, Seite 51
  • Voraussage, Heft 5, 6. Jahrgang, 1957, Seite 135
  • Zwei magische Kleinigkeiten, Heft 6, 6. Jahrgang, 1957, Seite 167
  • Zwei magische Kleinigkeiten, Heft 6, 6. Jahrgang, 1957, Seite 167
  • mystischen Zahlen, Heft 2, 7. Jahrgang, 1958, Seite 48
  • Mein Tuchei (ein Tip hierzu), Heft 3, 9. Jahrgang, 1960, Seite 74
  • Ring und Knoten, Heft 5, 9. Jahrgang, 1960, Seite 142
  • Ausbrecherring Heft 3, 12. Jahrgang, 1963, Seite 90

Artikel in Magie

  • Vom Dilletanten zum Amateur in: Heft 3, 21. Jahrgang, März 1938, Seite 82
  • Münze, Zitrone und Glas in: Heft 4, 35. Jahrgang 1955, Seite 92

Quellen

  • Magie, Heft 1, 30. Jahrgang, Januar 1950, Seite 2
  • Nachruf in: Magie, Heft 1, 47. Jahrgang, Januar 1967, Seite 28

Nachweise

  1. Magie, Heft 6, Juni 1992 72. Jahrgang, Seite 186
  2. Franz Braun: 50 Jahre Magischer Zirkel – Ein Rückblick, in: Magie, Heft 6, 42. Jahrgang, Juni 1962, Seite 172
  3. Magie, Heft 7, 84. Jahrgang, Juli 2004, Seite 413
  4. Magie, 24. Jahrgang, Heft 1, Januar 1941, Seite 37