Über 12 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

George Lovejoy Rockwell

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Rockwell, 1925

George Lovejoy Rockwell (* 19. März 1889 in Providence, Rhode Island, USA; † März 1978) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

George L. Rockwell kam durch C. Foster Fenner zur Zauberkunst. Später nahm er den Künstlernamen Magical Mooney an.

Seine Zauberkunststücke gingen oft schief und seine komischen Erklärungen waren witziger als der Trick selbst. Zusammen mit einem Partner trat er einige Jahre lang unter dem Namen Rockwell und Fox im Varieté auf. Es wird berichtet, dass er in den dreißiger Jahren von der Radio City Music Hall hoch bezahlt wurde und 3.500 Dollar pro Woche verdiente.

Rockwell war 1925 auf der Titelseite von The Sphinx zu sehen[1]. Zu seinen Freunden im Showgeschäft gehörten Jack Benny, George Burns, Fannie Brice und Groucho Marks.

Quellen

  • Magicol, Nr. 184, Januar 2013, Seite 33 ff.
  • The Sphinx, 22. Jahrgang, Heft 4, Juni 123, Seite 119
  • M-U-M, 48. Jahrgang, Heft 1, Juni 1958, Seite 19

Nachweise

  1. The Sphinx, 24. Jahrgang, Heft 10