Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Günther Glückert

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Günther Glückert; Foto: Stefan Glückert
Plakat Punx, gestaltet von Günther Glückert
Plakat Wittus Witt gestaltet von Günther Glückert

Günther Glückert (* 15. November 1930; † 11. November 1997) war von Haus aus ein renommierter Grafik-Designer, Amateur-Zauberkünstler und Autor.

Leben

Günther Glückert führte mehrere Jahre lang ein eigenes Atelier in Köln. Vielfach wurden seine Entwürfe von Plakaten und Anzeigen international ausgezeichnet.

Zur Zauberkunst fand er relativ spät, als er Mitte 40 war. Bekannt wurde er vor allem mit seinen Miniatur-Bühnen, auf denen er Zauberszenen mit kompletten Programmen spielte. Er veröffentlichte eine Reihe von Artikeln in der Fachzeitschrift Magische Welt und der Vereinszeitschrift Magie des Magischen Zirkels von Deutschland MZVD. Für die Zauberkünstler Punx und Wittus Witt entwarf er künstlerisch ansprechende Plakate.

Während seiner Bremer Zeit war Günther Glükert Mitbegründer des Bremer Zaubertheaters, in dem zweimal im Monat öffentliche Vorstellungen gegeben wurden.[1]

Artikel (Auswahl)

  • Tips zu Werrys Kugelwunder, in: Magische Welt 1992 - Nr. 1, Seite 26
  • Verkäfuer und Macher, Folge 1, in: Magie, Heft 2,1993, Seite 50
  • Verkäfuer und Macher, Folge 2, in: Magie, Heft 3,1993, Seite 86
  • Die Antworten der Fernseh-Macher, in: Magie, Heft 7, 1993, Seite 252
  • Gedanken eines Amateurs, in: Magie, Heft 10, 1993, Seit 372
  • Sonntags-Zauberei in Düsseldorf, in: Magie, 58. Jahrgang, Heft 6, Juni 1978 Seite 179

Erfindung

Nachweise

  1. Magie, Heft 5, 1991, Seite 169