Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Fritz Anders

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fritz Anders (Max Allihn) als Pfarrer und Schriftsteller. Fotografie mit seinem schriftstellerischen Pseudonym
Der junge Tausendkünstler, 2. Auflage, 1884

Fritz Anders ( * 31. August 1841 in Halle/Saale als Heinrich Max Allihn; † 14./15. November 1910) war ein deutscher Schriftsteller, evangelischer Pfarrer und Lehrer sowie Amateurfotograf.

Wirken

Als Pastor in Weißenfells, verfasste er 1877 das Zauberbuch Der Junge Tausendkünstler. Das Buch erlebte drei Auflagen und wurde 1978 ein weiteres Mal als Faksimiledruck bei der Edition Olms herausgebracht.

Sein vielfältiges literarisches Werk umfasst ästhetische und technische Schriften zur künstlerischen Fotografie (Piktorialismus), zu Kunst, Musik und Pädagogik, sowie humoristische Heimatromane und teils kritische Gesellschaftsstudien des bürgerlichen Lebens um 1900. Mit seinen ästhetischen und theoretischen Reflexionen sowie den technischen und praktischen Handbüchern zur Fotografie hat Allihn viele wichtige Überlegungen zur Strömung des Piktorialismus beigetragen.

Quellen

Weblinks