Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Dell O’Dell

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dell O’Dell

Dell O'Dell (* 2. Oktober 1897 in Lemonweir, Juneau, Wisconsin als Nell Odella Newton; † 5. Februar 1962 in Santa Monica, California) war eine US-amerikanische Zauberkünstlerin.

Leben

Sie gilt als Protagonistin im Feld der Zauberkünstlerinnen. Sie war die erste zaubernde Frau im US-amerikanischen Fernsehen. Bereits 1951, am 14. September, begann ein lokaler Sender in Los Angeles die Dell O’Delll-Show auszustrahlen.

Auf der Höhe ihres Erfolges wurde sie als The World’s Leading Lady Magician bezeichnet und auch als The Queen of Magic.

Das Zaubern erlernte sie von ihrem Vater, der auf Volksfesten auftrat. Dell entwickelte einen eigenen Stil. Sie benutze freche Sprüche und lustige Reime in ihren Vorträgen. Dazu engagierte sie Texter, die ihr die Geschichten auf den Leib schrieben.

Sie war mit dem bekannten Jongleur Charles Carrer verheiratet, der ihre Shows organisierte und der für sie Zauberrequisiten anfertigte. Sie hatten Wohnungen in New York, Florida und Kalifornien.

Dell O’Dell hat zahlreiche Artikel zur Zauberkunst verfasst. In dem Periodikum Linking Ring führte sie die Kolumne Dell-ligthfully.

Nell Newton ließ ihren Geburtsnamen offizielle in Dell O'Dell ändern.

Literatur

  • Presenting Magical Moments, 1939
  • Everybody's Fun, 1943
  • A Book of Entertainment by Dell O'Dell World's Leading Lady Magician 77370-0-77370 There's Magic in these Numbers, 1944
  • On Both Sides of the Footlights, 1946
  • Claxton, Michael: Don't Fool Yourself: The Magical Life of Dell O’Dell, 2014, 232 Seiten

Auszeichnungen

Quellen

  • Genii, 1943, Jahrgang 7, Heft 7, Seite 225
  • Genii, 1952, Jahrgang 17, Heft 4, Seite 133
  • Genii, 1961, Jahrgang 25, Heft 11, Seite 492
  • The Sphinx, 1939, Jahrgang 38, Heft 9, Seite 213
  • Nachruf in Genii, Vol. 26, No. 7, März 1962, Seite 260
  • Nachruf in The Linking Ring, Vol. 42, No. 3, März 1962, Seite 88