Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Charles Carrer

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Carrer (* 12. Oktober 1898 in Zürich, Schweiz, als Karl Karrer; † 25. Dezember 1971 in Santa Monica, Kalifornien, USA) war ein aus der Schweiz stammender US-amerikanischer Jongleur.

Leben

Bedingt durch ein Augenleiden begann Charles Carre mit dem Jonglieren, um seine Augenmuskeln zu stärken. Er trat als Der Schweizer Jongleur und als König der Jongleure auf.

Im Vaudeville wurde er bald ein Star. Hier wurde er für den Film entdeckt. Er spielte in dem Streifen Du Barry Did All Right einen jonglierenden Kellner. Ein weiterer Film, in dem Carrer mitwirkte, hieß Dexterity. Beide Filme entstanden 1937.

Auch war er in der TV-Show You Asked For It zu sehen. Für das 1947 erschienene Buch Manual of Juggling von Max Holden verfasste er einige Beiträge.

Charles Carrer war mit der Zauberkünstlern Dell O’Dell verheiratet. Er fertigte zum größten Teil ihre Requisiten an und managte sie.

Quellen

  • Titelstory Genii, 8. Jahrgang, Nr. 5. Januar 1944, Seite 175
  • Titelstory The Linking Ring, 24. Jahrgang, Nr. 2, April 1944, Seite 24