Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Boomerang Illusion

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbildung in The World of Wonders, 1868
Die Kalanag-Ausführung

Boomerang Illusion bezeichnet eine optische Illusion, die dem US-amerikanischen Psychologen Joseph Jastrow zugesprochen wird. Sie wird daher auch oftmals als Jastrow Illusion bzeichnet, im Deutschen auch als Bügel-Illusion.

Beschreibungen

Zwei Gebilde in Form von Bögen (Boomerang) sind in allen Außmaßen identisch. Dennoch können sie unterschiedlich groß wirken, wenn man sie unmittelbar übereinander und jeweils bünding links oder rechts hält. Die Illusion der dann scheinbar unterschiedlichen Größen entsteht dadaurch, dass der kleinere Durchmesser über dem größeren liegt.

Geschichte

Erstmals erwähnt wird diese Phänomen im 17. Jahrhundert unter der Bezeichnung Funny Noses.[1]

Anwendungen

Diese opitische Illusion findet man häufig in Zauberkästen und als Werbebeigaben bei Messen, Kongressen und bei Zauberkünstlern, wie z. B. bei Kalanag.

Variationen

Die Grundform der Kreissegmente ist stets gleich, die Abbildungen darauf variieren häufig:

  • Person
  • Fisch
  • Farbe

Quellen

The World of Wonders – A Record of Things Wonderful in Nature, London, 1868

Nachweise

  1. Whaley's Encyclopediac Dictionary of Magic, Bart Whaley, Jeff Busby, 1989, Seite 95