Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Bart Whaley

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bart Whaley

Barton Stewart Bart Whaley (* 26. Mai 1928; † 3. August 2013) war ein US-amerikanischer Professor, Zauberkünstler, Historiker und Autor.

Leben

Bart Whaley machte 1951seinen Bachelor-Abschluss in Chinesisch an der University of California in Berkeley. Anschließend diente er während des Koreakriegs in der Abteilung für psychologische Kriegsführung der US-Armee mit Sitz in Tokio. Er besuchte vier Jahre lang die School of Oriental and African Studies der Londoner Universität im Rahmen des GI-Programms und promovierte 1969 am MIT.

Whaley schrieb u. a. Stratagem: Deception and Surprise in War, 2007 und Codeword Barbarossa, 1974.

In seiner Freizeit beschäftigte sich Whaley mit dem Studium der Zauberkunst als Täuschungsoperation. Er war ein Ehrenmitglied im Magic Castle in Los Angeles und der International Brotherhood of Magicians.

Whaley verfasste vier preisgekrönte Bücher über die Zauberkunst und Glücksspielbetrug, insbesondere The Encyclopedic Dictionary of Magic 1584-1988 und The Man Who Was Erdnase und Who’s Who in Magic. Im Jahr 2004 veranstaltete er an der Naval Postgraduate School in Monterey, Kalifornien, einen Workshop über Zauberkunst und Militär.

Zum Zeitpunkt seines Todes war Whaley der Abteilung für Verteidigungsanalyse an der Naval Postgraduate School angegliedert und arbeitete in dieser Funktion in diesem Jahr zusammen mit Dr. Hy Rothstein an einem Sprecher über militärische Täuschung. Er arbeitete auch für das Foreign Denial and Deception Committee (FDDC) des Director of National Intelligence (DNI), dem Direktor für nationale Sicherheit.

Veröffentlichungen

Weblinks