6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Anton Quint

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Quint (* 14. November 1896; † im 20. Jahrhundert ) war ein deutscher Schriftsteller, Zauberkünstler, Theoretiker und Autor.

Leben

Von Haus aus war Anton Quint Schriftsteller. 1963 trat er dem Verein Magischer Zirkel von Deutschland bei, aus dem er Ende 1985 wieder austrat.

Quint publizierte vor allem in dem Fachorgan des MZvD, Magie, Besprechungen von Veranstaltungen und Aufsätze zu theoretischen Aspekten der Zauberkunst. Besonders bekannt geworden ist er durch seine Interpretation der Bezeichnung Täuschungskünstler, die zu einer Kontroverse mit dem Zauberhändler und Verleger Werner Geissler-Werry in dessen Zauberzeitschrift Magische Welt führte.

Artikel in Magie (Auswahl)

  • Psychologie der manuellen Vorführung, Heft 6, 44. Jahrgang, Juni 1964, Seite 179
  • Ist Zauberkunst ein Hobby?, Heft 9, 44. Jahrgang, September 1964, Seite 248
  • Sigmund Freud und die Erklärer, 45. Jahrgang, Heft 4, 1965, Seite 130
  • Ist Zauberkunst Täuschungskunst?, 45. Jahrgang, Heft 9, September 1965, Seite 266 ff.
  • Denken Sie an Ihre Karte, 47. Jahrgang, Heft 5, Mai 1967, Setie 135
  • Bericht über die Jubiläumsvorstellung des Ortszirkels München, 51. Jahrgang, August 1971, Heft 8, Seite 205

Quellen

  • Quint, F. A.: Ist Zauberkunst Täuschungskunst?, in: Magie, 45. Jahrgang, Heft 1, Januar 1965, Seite 4 ff.
  • Quint, F. A.: Ist Zauberkunst Täuschungskunst?, in: Magie, 45. Jahrgang, Heft 9, September 1965, Seite 266 ff.
  • Werry: Ist Zauberkunst Täuschungskunst?, in: Magische Welt, 14. Jahrgang, Heft 3, Mai/Juni 1965, Seite 75 ff.
  • Quint, Anton: Der Gala-Abend in Frankfurt, in Magie, 52. Jahrgang, Heft 8/9, 1972, Seite 225
  • Werry: Quintessenzen, in: Magische Welt, 21. Jahrgang, Heft 5, September/Oktober 1972, Seite 189 ff.