Über 24 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Soma

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der ungarische Zauberkünstler Soma; Foto: Wittus Witt

Soma (* 20. April 1986 Soma Hajnóczy) ist ein ungarischer Zauberkünstler und Dozent, der im Jahre 2009 den Grand-Prix auf dem FISM-Kongress in Peking errungen hat.

Darbietung

Soma zaubert in seiner Darbietung vornehmlich mit Mobiltelefone, die erscheinen, verschwinden und sich vermehren.

Seit 2000 nimmt er an Wettbewerben teil. Sein erster war ein ungarischer Wettbewerb; er nahm in der Kategorie Junior teil und gewann den ersten Preis. Soma zeigte Billardkugeln und Tuchkunststück. Seitdem hat er etwa zwanzig Preise gewonnen. Die Zauberkunst hat Soma zu Beginn während eines Zauberkurs gelernt, den der ungarische Zauberkünstler und -händer Figaro gab. Danach lernte er weiter bei dem ungarischen Zauberhändler Jupiter (Molnar Gergely).

2002 begann er, die Darbietung rund um Mobiltelefone zu entwickeln.

Quellen

  • Magic, 19. Jahrgang, Heft 9 Mai 2010, Seite 54 ff.