Über 24 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Raymond Cox

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Zauberkünstler L. Raymond Cox

L. Raymond Cox (* 24. Februar 1908 in Denver, Kolorado; † 26. September 1948 in New York City) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

Von Haus aus war Raymond Cox Schauspieler, Theaterregisseur und Zauberkünstler. Bereits als Schuljunge interessierte er sich für die Zauberkunst.

Er trat vorwiegen an der Ostküste der USA von Maine bis Florida auf. Er präsentierte verschiedene 2-Stunden-Programme in Schulen, Klubs und Hotels, wobei er besonders Kunststücke mit Gerätschaften und Groß-Illusionen bevorzugte. In kleineren Räumlichkeiten konnte er jedoch darauf verzichten und zeigte Kunststücke aus dem Salon-Bereich.

Cox wurde auch als America’s Ace Magician bezeichnet.[1] Durch ihn wurde der Zauberkünstler Arthur Emerson inspiriert, sich mit der Zauberkunst zu beschäftigen.[2]

Quellen

  • The Sphinx, Heft 8, 1948, Seite 204

Nachweise

  1. The Conjurors' Magazine, 2. Jahrgang, Heft 1, März 1946, Seite 36
  2. Magic Circular, 112. Jahrgang, Heft Nr. 1225, August 2018, Seite 250