Über 15 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Matthias Buchinger

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matthias Buchinger

Matthias Buchinger ( * 2. Juni 1674 in Anspach/Nürnberg; † 1. Januar 1740 in Irland) war ein Rumpfmensch, der ohne Beine und Hände als letztes von neun Kindern geboren wurde.

Leben

Buchinger wurde von seinen Eltern angehalten, seinen Körper zu trainieren. Er lernte Zeichnen und Schreiben und verschiedene Instrumente zu spielen: Flöte, Trompete, Dudelsack und Trommel. Auch Zauberkunststücke beherrschte er. Oftmals wird sein Becherspiel gerühmt.

Nach dem Tod seiner Eltern ließ er sich auf Jahrmarktsfesten zur Schau stellen, wobei er seine kalligraphischen Kunstwerke an das Publikum verkaufte.

Werk

Anfang 2016 zeigte das Metropolitan Museum of Art in New York Zeichnungen Buchingers aus der Sammlung Ricky Jay.[1]

Quellen

Nachweise