Über 23 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Kubusspiel

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Alexander Rautenberg mit dem Kubusspiel
Eine Version des Kubusspiel
Katalogangebot von Conradi Horster

Kubusspiel bezeichnet ein Kunststück, das mit insgesamt 12 großen Würfeln vorgeführt wird, die sich scheinbar von selbst ordnen.

Hergang

Es werden zwei Würfelsäulen mit Zahlenwürfeln so aufgebaut, dass die Würfel der einen Säule die Zahlen 1 bis 6 und die der anderen die Zahlen 6 bis 1 zeigen. Nach kurzem Bedecken einer Säule stimmt die Reihenfolge der Zahlen auf beiden Säulen überein. Dies wird in verschiedenen Varianten wiederholt, unter anderem können die Zuschauer selbst die Reihenfolge bestimmen.

Geschichte

Der Erfinder des Kubusspiels ist der deutsche Zaubergerätehändler Conradi Horster, der das Kunststück um 1907 anbot.