Über 24 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

John Wyman

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

John Wyman Jr. (* 19. Januar 1816 in Albany, New York,; † 31. Juli 1881 in Burlington, New Jersey) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Bauchredner.

Leben

Wyman trat unter dem Bühnennamen Wyman the Wizard auf. Er trat unter anderem vor den US-Präsidenten Martin van Buren, Millard Filmore und mehrmals für Abraham Lincoln auf.

Wyman war einer der ersten Zauberkünstler in den USA, die sogenannte Geschenk-Vorstellungen präsentierten. In den Vorstellungen wurden Gold- und Silberuhren verschenkt oder als Preise vergeben. Wyman war dafür bekannt, dass seine Preise hochwärtig waren. Zu seiner Zeit war er einer der wohlhabendsten Zauberkünstler.

E zeigte in seinen Vorstellung Zauberkunststücke, Marionettenspiel und Bauchreden. Er nannte sein Programm Italia Fantochina.[1]

Während seiner Karriere lebte er in Baltimore Md., Washington D. C.. Nach dem er sich zur Ruhe gesetzt hatte, ließ er sich in Philadelphia nieder. Später zog er nach New Jersey, wo er ein großes Grundstück besaß.

Wahrscheinlich war Wyman der erste Zauberkünstler in den USA, der eine abendfüllend Zaubershow zeigte. Wahrscheinlich war er auch der erste, der den Kugelfang vorführte.

Veröffentlichungen

  • Wyman's Hand-Book of Magic, 1850
  • Ventriloquism Made Easy Also An Exposure of Magic by Our Ned (E. Mason Jr.) herausgegeben von Wyman the Wizard, 1860
  • Jokes and Anecdotes of Wyman, the Magician & Ventriloquist, herausgegeben in Philadelphia, 1866

Auszeichnungen

Quellen

  • The Sphinx, 23. Jahrgang, Nr. 1, März 1924

Nachweise

  1. The Sphinx, 26. Jahrgang, Nr. 6, August 1927, Seite 198 ff.