Über 20 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Intermagic

Aus Zauber-Pedia
Version vom 20. Januar 2020, 11:56 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Intermagic
Intermagic.jpg
Land Deutschland
Herausgeber Rudolf Braunmüller
Erste Ausgabe 1973
Letzte Ausgabe 2001
Erscheinungsweise 3 bis 4 Ausgaben im Jahr
Seiten 24 bis 48 Seiten
Format 29,7 x 21 cm
Einband geheftet
Thema Allgemein
Autor
Mehrere

Intermagic ist der Titel eines deutschsprachigen Zauberperiodikums.

Geschichte

Die Zeitschrift wurde von 1973 bis 2001 von Rudolf Braunmüller vierteljährlich herausgegeben. Insgesamt wurden 24 Jahrgänge publiziert.

Die letzte Ausgabe erschien als kombiniertes Heft 3 und 4 im 24. Jahrgang nach dem Tod von Rudolf Braunmüller. Sie wurde von der Familie und mit Hilfe von Eckhard Böttcher, der auch die meisten der Titelseiten gestaltet hatte, zusammengestellt.

Anfangs kamen die Ausgaben in Spiralbindung heraus, später in Heftform. Es wurden vornehmlich Kunststückbeschreibungen aus der anglo-amerikanischen Zauberliteratur übersetzt und beschrieben. Damit wandte sich Braunmüller vor allem an die Leserschaft, die kein Englisch lesen und verstehen konnte.

In späteren Ausgaben erschienen zunehmend auch eigenständige Artikel.