Über 23 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Fantasta

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fantasta ist die deutsche Bezeichnung für ein Zauberkunststück des Erfinders Louis S. Histed, das international "Square Circle"-Illusion genannt wird. Es kam 1930 zum ersten Mal auf den Markt.

Eine Weiterentwicklung brachte der deutsche Zauberhändler und Erfinder Werner Geissler-Werry 1968 auf den Markt: Compacto

Für die Zuschauer

Ein runder Tubus (Circle) befindet sich in einem vierseitigen, geschlossenen Paravent (Square), dessen vordere Seite mit mehreren Löchern oder einem Muster versehen ist, um die darin befindliche Röhre zu erkennen. Obwohl Röhre und Paravant nacheinander leer gezeigt werden, erscheinen verschiedene Gegenstände aus der Röhre.