Über 24 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Claude Hester

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Claude Hester, 1996
Claude Hester, alias Klaus Hameister, um 1980

Claude Hester (* 18. Mai 1935 als Klaus Hameister; † 8. September 2004) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor, der zu vielen Kunststücken Geschichten geschrieben hat.

Leben

Von Haus aus war Claude Hester Verlagsrepräsentant.

Als er 17 Jahre alt war, begann er sich für die Zauberkunst zu interessieren. In den 1950er Jahren lernte er den Zaubergerätehändler Joe Wildon kennen, für den er seitdem häufig tätig wurde. Er beschrieb in dessen Periodikum Magisches Magazin Kunststücke und entwarf Vorträge für Kunststücke. Besonders bekannt geworden ist sein Text zu dem Kunststück Multi Pip-Karte.

Claude Hester schrieb auch einige Beiträge für die Magische Welt.

Nachdem Joe Wildon sein Geschäft Anfang der 1970er Jahre aufgegeben hatte, arbeitete er häufig für den Händlerkollegen Robert Fislage.[1]

Artikel (Auswahl)

Quellen

  • Magie, 80. Jahrgang, Heft 4, 2000, Seite 178
  • Nachruf in: Magie, Heft 10, Oktober 2004, Seite 526

Nachweise

  1. Magie, Oktober, 1996, Heft 10, Seite 431