Über 20 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Abracadabra (Periodikum)

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A B R C A D A B R A
ABRA01.jpg
Land England
Herausgeber Goodlffe (bis 1980), Davenports bis 2009
Ersch.Jahr. 1946
Letzte Ausgabe 2009
Sprache(n) Englisch
Erscheinungsweise wöchentlich
Themen Allgemein
Redakteure
Fabian, Donald Bevan
A B R C A D A B R A
ABRA-Last.jpg
Die letzte Ausgabe

Abracadabra war ein englisches, wöchentlich erscheinendes Zauber-Periodikum, das von Goodliffe 1945 gegründet wurde und ohne Unterbrechung bis 2009 erschien. Von der ersten Ausgabe an gab Goodliffe der Zeitschrift die Titelzeile The Only Magical Weekly in the World.

Nach Goodliffes Tod übernahm die Firma Davenports die Herausgabe.

Redakteure neben Goodliffe waren Fabian, Donald Bevan und Walt Lees.

Der Inhalt des Magazins bestand aus Nachrichten, Rezensionen, Zauberkunststücken und Artikeln über die Zauberkunst und ihre Geschichte.

In der Ausgabe Nr. 3295 vom 21. März 2009 gab die Familie Davenport bekannt, dass Abracadabra den Besitzer wechseln würde. Der neue Eigentümer sollte ein „Magie-Enthusiast“ namens Stephen Martin sein, doch aus nicht genannten Gründen scheiterte das Geschäft, und in der nächsten Ausgabe von Abracadabra wurde die Einstellung der Zeitschrift angekündigt. In seinem letzten Leitartikel schrieb Walt Lees: „... als ich den Job übernahm, wurde mir klar gemacht, dass Abra zu kämpfen hatte. Die Zeiten änderten sich, und mit der Zunahme des Internetverkehrs ging die Nachfrage nach einer gedruckten Wochenzeitschrift drastisch zurück.“

Ursprünglich wurde Lees ein Jahr Zeit gegeben, um die Zeitschrift zu retten, daraus wurden zwei Jahre. Lees schrieb: „... ich habe mein Bestes getan. Leider war mein Bestes nicht gut genug.“ Für einige erweckte diese Aussage den Anschein, dass Lees die Schuld für den Niedergang des Magazins auf sich nahm, und es wurden Artikel zu seiner Verteidigung von Personen wie John Helvin und Al Smith verfasst, die auf Faktoren hinwiesen, die zum Niedergang des Magazins beitrugen und die sich Walt Lees' Kontrolle entzogen.

Quellen

  • Abracadabra! – Sixty Glorious, Magic Years, in Magic Circular, Heft 1076, Vol. 100, März 2006, Seite 86 ff.