6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Willane

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willane
Willane
Willane

Willane (* 1898 in England als William H. Lane; † 13. Juli 1955) war ein englischer Zauberkünstler, Autor und der erst FISM-Preisträger.

Leben

Von Haus aus war Willane ein Gemüsegroßhändler im Londoner Stadtteil Croyden. Nebenher beschäftigte er sich intensiv mit der Zauberkunst und trat oftmals als leicht angetrunkener Gentleman auf, dem allerlei Kurioses wiederfährt. Dazu zeigte er eine Reihe von selbst kreierten Zauberkunststücken.

1945 gründete er den Verlag ARCAS und brachte darin einige Zauberbücher heraus.

1948 errang er bei den ersten FISM-Weltmeisterschaften den Grand-Prix.

Die Darbietung

Eine der Darbietungen, die Willane präsentierte, nannte er "The Mug and Maggott" (etwa: Der Trinkbecher und der Tölpel). Er baute eine Art Miniatur-Getränkeausschank auf dem Tisch auf, der mitten auf der Bühne stand – weit entfernt von einem Vorhang. Er produzierte daraus eine Unmengen von Bier und Blumen, die er mit Vergnügen im Publikum verteilte.[1]

Privat war Willane eine charmante und bescheidene Person.[2]

Ehrungen

  • 1948 FISM Grand Prix, Lausanne

Quellen

  • The Gen, 1950, Jahrgang 5, Heft 12, Seite 369
  • The Gen, 1950, Jahrgang 6, Heft 2, Seite 38
  • The Gen, 1950, Jahrgang 6, Heft 3, Seite 65

Literatur

  • Hammond, Rae: Willane's Complete Methods for Miracles, 1985

Nachweise

  1. The Gen, Vol. 6, Heft 3, July 1950, Seite 67
  2. The Gen, Vol. 6, Heft 3, July 1950, Seite 67