Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Volkmar Mrasek

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkmar Mrasek

Volkmar Mrasek (* 26. Juli 1939; † 5. Juni 2016 in Hermannsburg) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Von Haus aus war Volkmar Mrasek Studiendirektor an dem Gymnasium in Hermannsburg. Nebenher interessierter er sich für die Zauberkunst und hier vor allem für die Kartenzauberkunst. Er war unter anderem gut bekannt mit Reinhard Müller, für den er hin und wieder Zeichnungen anfertigte, da das Malen Mrarseks zweite Leidenschaft war, und mit dem er über Zauberkunststücke diskutierte.[1]

Seit 1962 war er Mitglied im Verein Magischer Zirkel von Deutschland. Seit April 1968 war er mit seiner Ehefrau Marianne verheiratet.[2]

Artikel

  • Parallitäten, in Magische Welt 2008 - Nr. 5, Seite 268
  • Landclub, in Magische Welt 2008 - Nr. 5, Seite 269
  • Reclam 4142, in Magie, Heft 12, 1965, Seite 366
  • Die Kartenuhr, in Magie, Heft 3, 1973, Seite 61
  • Bericht über die Seminare auf dem FISM-Weltkongress in Japan, in: Magie, Heft 8/9, 1994, Seite 308 ff.
  • Berichte über Seminare in Mayrhofen, in: Magie, Heft 7, 2004, Seite 400 f.

Quellen

  • MZvD-Archiv
  • Persönliche Mitteilung von Frau Mrasek an Wittus Witt, 24. Oktober 2016

Nachweise

  1. Reinhard Müller, Zum Thema Öl und Wasser, in Magie, Heft 1, 1968, Seite 348
  2. Notiz in der Magie, Heft 6, 1968, Seite 518