Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Zauber-Lexikon. Durch die Nutzung von Zauber-Lexikon erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.Weitere Informationen

Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Morris

1 Byte hinzugefügt, 24 März
keine Bearbeitungszusammenfassung
Von Haus aus arbeitete Paul Morris in der Bekleidungsfirma ''Barney’ Clothes, Inc''., in Brooklyn. Nebenher beschäftigte er sich seit 1930 intensiv mit der Zauberkunst und hier mit Münz- und [[Kartenzauberkunst|Kartenkunststücken]] sowie allgemein mit der [[Close-up Zauberei]].
Von 1929 bis 1932 veröffentlichte er unter seinem Geburtsnamen ''Morris Bernstein'' Atikel in dem [[Zauberperiodika|Zauberperiodikum]] [[Sphinx|The Sphinx]], ab 1933 dann nur noch unter Paul Morris. Auch für für [[Genii]] und [[Hugard’s Magic Monthly]] schrieb er mehere mehrere Artikel
1944 legte er den Grundstein zum [[New York Magic Table]], einem täglichen, lockeren Treffen von Zauberkünstlern während der Mittagszeit in New York.
16.667
Bearbeitungen

Navigationsmenü