Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Marfini

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marfini, um 1950

Marfini (* 18. Januar 1896 in Sursee als Albert Marfurt; † 29. Mai 1964 in Luzern) war ein Schweizer Zauberkünstler und Vereinsgründer.

Leben

Marfini wurde im Januar 1896 als zweites Kind des Schneidermeisters Friedrich Marfurt-Probst in Lursee geboren. Nach vier Monaten zog die Familie nach Luzern. Insgesamt hatte Albert Marfurt drei weitere Brüder und drei Schwestern.

Während seiner kaufmännischen Lehre um 1913/14 lernte er in einem Lokal den Spanier José Estapé kennen, der einige Zauberkunststücke beherrschte und die Marfini begeisterten. Ab 1916 zeigte er dann seine Zauberkunst häufiger zunächst während der Rekrutenschulzeit.

Ab 1921 trat Albert Marfurt als Marfini auf. Sein erstes öffentliches Gastspiel zeigte er Ende 1921 in Stans. Danach folgte eine Gastspielreise durch weitere Städte.

Ab 1948 traf er sich zusammen mit zwei in Luzern wohnhaften Zauberkünstler, Walt Nelson und Ben Karo regelmässig zum Gedankenaustausch. Daraus entstand der Club Luzerner Zauberkünstler welcher 1969 als Ortsring in den Magischen Ring der Schweiz aufgenommen wurde.

Quellen

  • Hokus Pokus, Heft 4, 2020, Seite 23
  • Erlebnisse eines Zauberkünstler, Albert Marfurt, 39 Seiten