Starsmall.jpgMerry Christmas and a Happy New YearStarsmall.jpg

Über 10 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Lee Noble

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Noble, um 1947
Lee Noble, um 2000, Foto: Jack Mitzman

Lee Noble (* 1916 als Edwin Burchell; † 1. Mai 2003) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

Nachdem Lee Noble seinen Dienst in der U. S. Air Force im Zweiten Weltkrieg beendet hatte, trat er anfangs auf Kreuzfahrtschiffen auf. Hier traf er auch auch bei einer der Reisen seine spätere Ehefrau Patricia Crowley.

Er spezialisierte sich auf die Close-up Zauberei.

Als die Nachtklubs nach und nach geschlossen wurden, zog er nach Long Island, um als Kameramann beim Sender NBC zu arbeiten.

Nach seiner Pensionierung trat er in dem Nachtklub Mostly Magic in Greenwich Village auf und absolvierte Industrie- und private Shows.

Als seine Frau gestorben war, zog er in die Nähe von Orlando und arbeitete halbtags in dem Zaubergeschäft seines Freundes Don Arthur.

Er war für seine witzige Präsentationsart, die das Publikum sehr gut unterhielt, sowie seine Variante des Himber Wallet bekannt.[1]

Quellen

  • Nachruf in Magic, Vol. 12, Juni 2003, Seite 28

Nachweise

  1. Magische Welt, Heft 3, 2003