Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

John Bourne

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Bourne auf der Titelseite von Magic Magazine, 1952

John Bourne (bl. 19501960) war ein englischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

John Bourne war Redakteur bei mehreren Tageseitungen, unter anderem arbeitete er auch bei der The Times. Zusätzlich war er einer der prominentesten Theaterjuroren in ganz England, wo er insgesamt über 500 Theaterstücke bewertet hat. 1947 war er Mitbegründer der Guild of Drama Adjudicators, einer Vereinigung von Theaterfachleuten, die Theaterstücke begutachten. Nebenher beschäftigte er sich mit der Zauberkunst und war auch hier oftmals Jurymitglied bei Wettbewerben. Als Zauberkünstler ist er mit seinen Programmen in den Londoner Häusern The Savoy und Dorchester aufgetreten, ebenso im Waldorf Hotel in London.

John Bourne hat mehrere Theaterstücke und Publikationen unter dem Titel Teach Yourself veröffentlicht. Für das britische Zauberperiodikum Magic Magazine von Max Andrews hat er eine Serie über das Vorführen von Zauberkunststücken geschrieben. Auch in der wöchentlich erschienenen Zeitschrift Abracadabra hat er oftmals Artikel veröffentlicht.

1966 nahm er an einem regionalen Wettbewerb der Zaubervereinigung Ilford Magic Society teil und gewann mit seiner Darbietung den jährlich ausgeschriebenen Wislon Hall Cup-Preis.[1]

Artikel (Auswahl)

  • One for the road, in: Abracadabre, Vol. 36, Nr. 928, November 1963, Seite, 284
  • Six of my Best, in: Abracadabra, Vol. 48, Nr. 1229, August 1969 , Seite 108 ff.

Veröffentlichungen

  • Make Mine Mental, 1964

Quellen

  • The Gen, Vol 5, Nr. 3, Juli 1949, Seite 85
  • Meet John Bourne, in: Magic Magazine, Vol. 1, Heft 1, April 1952, Seite 3
  • Abracadabra, Vol. 19, Nr. 490, Juni 1955, Seite 350

Nachweise

  1. Abracadabra, Vol. 41, Nr. 40, Januar 1966 , Seite 47