Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Jürgen Göring

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Göring (* im 20. Jahrhundert) ist ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Jürgen Göring wurde vor allem durch Artikel in der Zauberzeitschrift Zauberkunst bekannt, in der er in den 1970er bis in die 1990er Jahre mehrere Beiträge veröffentlichte und zu deren Redaktionsteam er gehörte.

1988 organisierte er zusammen mit Manfred Scholtyssek und Lothar Baudach die 2. Mental-Werkstatt in Berlin.[1]

Im selben Jahre gehörte Jürgen Göriing auch zum Berateteam der 9. Tage der Zauberkunst.[2]

Artikel (Auswahl)

  • Noch einmal – Der Schnellrechner, in: Zauberkunst, 1975, Heft 1, Seite 32
  • Das Pascalsche Dreieck, in: Zauberkunst, 1976, Heft 1, Seite 27
  • Wochentagansage leicht gemacht, in: Zauberkunst, Heft 1, Seite 29
  • Eddy, der Lügendetektor, in: Zauberkunst, Heft 3, 1977, seite 25

Veröffentlichungen

  • Trick um Trick, Verlag: Neues Leben, 1988, 3. Auflage (1.1982), 10,7 x 17,7 cm, 195 Seiten
  • Stich um Stich - Die Zauberwelt der Spielkarten, Verlag: Neues Leben, 1980, 188 Seiten

Nachweise

  1. Magie, Heft 6, 1988, Seite 194
  2. Magie, Heft 1, 1990, Seite 25


Kategorie Zauberbuch
Kategorie:Zauberbuch nach Autor Kategorie:Zauberbuch nach Verlag Kategorie:Zauberbuch nach Thema