Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Gebrüder Davenport

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Davenport Brüder

Die Gebrüder Davenport waren ein US-amerikanisches Zauberpaar mit Ira Eratus Davenport (1839–1911) und William Davenport (1841–1877).

Leben/Wirken

Die beiden Mitglieder zeigten hauptsächlich eine spiritistische Show, mit der sie für viel Furore sorgten. Sie ließen sich fesseln, um dennoch scheinbar ungewöhnliche spiritistische Phänomen zu präsentieren.

Besonders bekannt geworden sind sie mit der Vorführung eines Schrankes, in dem die beiden gefesselt eingeschlossen wurden und die mit eingeschlossenen Musikinstrumente zum Spielen brachten.

In der Zeit von 1855 bis 1864 zeigten sie ihre Darbeitungen in Amerika, als dort jedoch der Bürgerkrieg ausbrach, kamen sie nach Europa und tourten durch England, Frankreich und Deutschland.

  • 1868 kehrten sie noch einmal nach Amerika zurück.
  • 1873 trennten sich die Brüder. Ira übernahm eine Farm.
  • 1895 gab es noch einmal einen Comeback-Versuch, der jedoch scheiterte.

Die Davenport Brüder haben viele Zauberkünstler wesentlich beeinflusst. Auch Harry Houdini war von ihnen angetan, als er sie 1887 bei einem Aufritt erlebte.

Obwohl beide nie tatsächlich behaupteten, sie stünden mit Geistern in Verbindung, ließen sie genügend Spielraum zu Spekulationen offen, was Antispiritisten zum Anlass nahmen, ihre Kunststücke öffentlich zu entschleiern.

Quelle

  • James Randi: Conjuring. Being a definitive account of the venerable arts of sorcery, prestidigitation, wizardry, deception, & chicanery and of the mountebanks & scoundrels ho have perpetrated these subterfuges on a bewildered public. St. Martin's Press, New York NY 1992, ISBN 0-312-08634-2.
  • A Biography of the Brothers Davenport by Thomas Low Nichols (1864). (Nachdruck von 1976) ISBN 0-405-07969-9