5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Fritz Mareck

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fritz Mareck

Fritz Mareck (* 13. Juni 1933 in Bärenstein/Erzgebirge; † 1. Februar 1991) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Fritz Mareck war der einzige Sohn des Gastwirtes und Kaufmanns Friedrich Mareck in Bärenstein im Erzgebirge geboren. Als er zehn Jahre alt war, zeigte ihm sein Vater die ersten Zauberkunststücke. Während seine Schulzeit besuchte er oftmals die Varietévorstellungen im Raum Chemnitz.

Von Haus aus war Fritz Mareck Kaufmann. 1951 trat er dem Verein Magischer Zirkel von Deutschland bei, den er jedoch 1967 wieder verließ. Er gehörte anfangs zum Ortszirkel Frankfurt und war dessen Kassenwart, später schloss er sich dem Ortszirkel Mainz/Wiesbaden an.

Fritz Mareck trat unter dem Bühnennamen Mustufu mit einem Zweistundenprogramm auf.[1]

Zusammenmit Ruth Dirx brachte er 1969 das Zauberbuch Das Kinderzauberbuch heraus.

Veröffentlichungen

  • Das Kinderzauberbuch, zusammen mit Ruth Dirx, 1969

Auszeichnungen

  • Silbernes Ehrenzeichen des MZvD[2]
  • Ehrenmitglied im Ortszirkel Saalfeld[3]

Quellen

  • Magie, Heft 12, 1955, Seite 347

Weblinks

Nachweise

  1. Magie, Heft 1, 1963, Seite 19
  2. Maige, Heft 7, 1962, Seite 223
  3. Magie, Heft 11, 1962, Seite 311