Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Carl Hertz

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Hertz

Carl Hertz (* 14. Mai 1859 in San Franzisko, Kalifornien, USA als Louis (oder Leib) Morgenstein; † 20. März 1924 in Coventry, England) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

Carl Hertz reiste als professioneller Zauberkünstler duch Amerika, Europa und Australien.

Er trat erstmals mit 18 Jahren als Zauberkünstler auf. 1884 zog er nach England.

In seinen Vorstellungen zeigte er auch Filme, die gerade in dieser Zeit entstanden.[1]

1924 brachte er seine Autobiographie heraus A Modern Mystery Merchant; The Trials, Tricks and Travels of Carl Hertz, the Famous American Illusionist.

Besonders in Erinnerung von seinen Kunststücken ist der verschwindende Vogelkäfig geblieben.

Literatur

  • Winkler, Gisela und Dietmar: Das große Hokuspokus – Aus dem Leben berühmter Magier, Henschelverlag, Berlin 1981, Seite 135 ff

Quellen

  • Carl Hertz, in: Die Zauberwelt, 9. Jahrgang, Heft 3, März 1903, Seite 33
  • Carl Hertz – Citizen of the World, in The Sphinx, Vol. 48, No. 6, Seite 153

Nachweise

  1. Who's Who of Victorian Cinema: A Worldwide Survey