Über 23 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Marine Feral

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marine Feral, 2023

Marine Alex Camille Feral (* 1991 in Frankreich) ist eine französische Zauberkünstlerin, die auf der Internetpattform Instagram von über 100 000 Personen regelmäßig gesehen wird.

Leben

Marine Alex Camille Feral, eine 32-jährige Französin aus Südfrankreich, öffnet die Tür zu ihrem Leben und ihrer Leidenschaft für die Zauberei. Trotz ihrer beeindruckenden 107.000 Follower auf Instagram betrachtet sie sich nicht als Star. Für sie sind Zahlen nicht aussagekräftig, sondern die Beziehung zu ihren Abonnenten von größter Bedeutung. Sie nimmt sich die Zeit, auf Kommentare zu antworten, und schätzt die Verbindungen, die sie zu ihren Followern aufgebaut hat.

Ihre Liebe zur Zauberei begann schon im Kindergarten, doch erst nachdem sie den Film "Now You See Me" im Kino gesehen hatte, verliebte sie sich um 2013 endgültig in diese Kunstform. Die Zauberei dient Marine nicht nur als fesselnde Beschäftigung, sondern auch als Mittel, um Menschen zu faszinieren und ihre kindliche Seele wiederzuentdecken.

Marine zeigt nicht nur Close-up-Zaubereien, sondern begeistert auch mit spannenden Kartentricks. Ihre Videos sind jedoch nur ein kleiner Teil dessen, wozu sie fähig ist. Obwohl sie wenig spricht, versteht sie es, durch geschickte Ablenkung und ein Augenzwinkern am Ende ihrer Videos das Publikum zu verblüffen und zu unterhalten.

Für Marine ist die Zauberei eine Möglichkeit, sich frei auszudrücken und Menschen zum Träumen zu bringen. Sie nimmt sich die Zeit, ihre Tricks zu perfektionieren, und strebt ständig danach, sich selbst zu übertreffen. Obwohl sie derzeit als Finanzberaterin in einer Bank arbeitet, träumt sie davon, eines Tages von ihrer Leidenschaft leben zu können.

Obwohl sie noch nie an einem Zauberkongress teilgenommen hat, zieht Marine Inspiration aus verschiedenen Quellen, darunter Bücher wie "The Card Classic Ken Krenzel" von Harry Lorayne und "Card Fictions" von Pit Hartling. Ihr Lieblingszauberer ist Shin Lim, dessen Kunst sie bewundert und der sie immer wieder inspiriert.

Quellen