Über 20 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

André Voisin

Aus Zauber-Pedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Voisin Glücksmüne von 1855
Vosin Glücksmünze, Rückseite

André Voisin (* um 1805; † im 19. Jahrhundert) war ein französischer Zauberkünstler und vor allem Zaubergerätehersteller.

Wirken

1834 eröffnete Voisin in Paris in der Rue Vieille du Temple 81 ein Geschäft, das sich ausschließlich mit der Herstellung und dem Verkauf von Zauber- und Taschenspielergeräten befasste. Voisin belieferte alle großen Zauberkünstler der damaligen Zeit.

André Voisin war Preisträger der Weltausstellung von 1855 (Médaille d'honneur 1858) und hatte eine Werkstatt mit mehreren Dutzend Mitarbeitern. Die von ihm hergestellten Apparate waren Wunderwerke der Feinmechanik. Er war ein Meister im Aufbau der kompliziertesten Geräte, der dadurch bereichert wurde, dass er viele Effekte selbst erfunden hat. André Voisin verwendete keine Pappe, einfaches Holz oder gefälschten Edelsteinen. Der Reichtum einiger seiner Stücke war prächtig: vergoldete Bronze, Mahagoni, Tulpenholz, Ebenholz, gedrechseltes Buchsbaumholz, verziert mit Kupferfäden, Perlmuttintarsien und Invory (oder Knochen) als Isolierung in Stücken, die mit Elektrizität arbeiten. Die Qualität von Voisins Apparaten wurde lange Zeit nicht übertroffen.

Quellen

  • Robert Albo: Classic magic with apparatus, Vol. XI, 2005, Seite 131