Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Zauber-Lexikon. Durch die Nutzung von Zauber-Lexikon erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.Weitere Informationen

Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Gibson

28 Bytes hinzugefügt, 16:36, 12. Sep. 2018
keine Bearbeitungszusammenfassung
Von Haus aus war Walter Gibson Schriftsteller. Er kreierte die Figur [http://de.wikipedia.org/wiki/The_Shadow The Shadow] unter seinem Pseudonym ''Maxwell Grant''. Er war verheiratet mit ''Litzka R. Gibson'', die ebenfalls eine Schriftstellerin war. Beide lebten im Staat New York. Gibson schrieb über 300 Romane und rund 1.500 weitere Publikationen. Dabei benutzte er außer Maxwell Grant noch 60 weitere Künstlernamen.
Mit dreizehn Jahren bekam Gibson einen [[Gilbert Mysto Magic Set|Mysto Magic Zauberkasten ]] geschenkt. Das war der Beginn seiner Liebe zur Zauberei.
Mit 8 Jahren begann er sich für die Zauberkunst zu interessieren. Er ist hauptsächlich als Fachschriftsteller bekannt geworden. Er brachte von 1942–1944 das Zauberperiodikum „The [[Phoenix]]” heraus. Zusammen mit ➟ [[Mark Wilson]] schrieb er den „Mark Wilson Course in Magic”. Darüber hinaus schrieb Gibson unter zahlreichen verschiedenen Pseudonymen über 300 Kurzgeschichten und brachte insgesamt über 1000 Publikationen heraus.
18.080
Bearbeitungen

Navigationsmenü