Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Max Leichtmann

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 11. August 2019, 09:29 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Max Leichtmann''' (* 1. Februar 1881; † im 20. Jahrhundert) war das älteste Kind von Joseph Leichtmann und Bruder vier weitere Töchter. ==…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Leichtmann (* 1. Februar 1881; † im 20. Jahrhundert) war das älteste Kind von Joseph Leichtmann und Bruder vier weitere Töchter.

Wirken

Max Leichtmann kam im Wiener II. Bezirk (Leopoldstadt), Weintraubengasse 7 zur Welt. Dies war auch die erste amtliche Adresse, unter der Kaufmann Leichtmann im Wiener Lehmann-Adressbuch geführt wurde.

Leichtmann-Sohn Maximilian konnte zwar zaubern, gab seinem Leben aber beruflich eine andere Richtung. Er gründete 1910 in Berlin den Musik- und Theaterverlag Arion. Bereits 1934 gab er seinen Verlag Arion auf der Friedrichstraße auf und verließ Berlin.

Quellen