Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Horst Schwichtenberg

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 3. Juni 2019, 22:10 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst Schwichtenberg (* 3. Juni 1921 in Hannover; † 15. März 1993) war ein deutscher Zauberkünstler, der unter den Bühnennamen Reneé, Dr. Congar, Bellachini und Congar, der lebende Kugelfang, auftrat.

Leben und Wirken

Als 18-jähriger hatte Horst Schwichtenberg bei den ersten Kriegstagen in Polen das linke Bein verloren. Kalanag hat sich für ihn eingesetzt und ihn zum Berfszauberkünstler ermutigt. Zu seinen Hauptattraktionen gehörte der Lebende Kugelfang.

Quelle

  • Magie, 55. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1975, Seite 277
  • Magie, 50. Jahrgang, Heft 12, Dezember 1970, Seite 305
  • Magie, 50. Jahrgang, Heft 11, November 1970, Seite 298