Über 24 Millionen Aufrufe seit März 2014!

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine E-Mail.

Andreas Häußler

Aus Zauber-Pedia
Version vom 17. August 2023, 14:52 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andy Häussler
Andy Häußler bei der Vorführung des Rösselsprunges.

Andreas Häußler (* 17. August 1963) ist ein Deutschland Zauberkünstler, der sich auch Andy the enterbrainer nennt.

Leben/Wirken

1976 kam Andreas Häußler zum ersten Mal mit der Zauberkunst in Berührung, als ein Zauberkünstler in einem kleinen Theater in Schaffhausen auftrat. Danach kaufte er einen Zauberkasten und lieh die Zauberbücher der örtlichen Bibliothek aus.

Ab den 1980er nahm er an Wettbewerben teil und gewann einen 1. Platz 1986 bei den Vorentscheidungen des MZVD in Stuttgart in der Sparte Allgemeine Magie. 1987 wurde er Deutscher Meister. 1989 errang er in München den 1. Platz in der Sparte Mental-Zauberkunst.

1988 gehörte er zur Werner Hornung Show.

Über viele Jahre lang war er Mitglied im Vorstand des Magischen Zirkels von Deutschlands.

Von Anfang 2000 bis etwa 2005 gehörte Andreas Häußler zum Team der Zaubergruppe Think Theatre.

Quellen